Ideen und Fragen, die uns beschäftigen

 

Soziales

Im Zuge der Machtfülle von Investoren wird auf soziale Aspekte oft vergessen beziehungsweise wird das soziale Gefüge der Nutzer ignoriert. Sowohl in betrieblichen Bauten als auch im Wohnbau.

Wie ist auf die aufgehende Einkommensschere zu reagieren?

Wie ist auf steigende Energiepreise und Abhängigkeiten zu reagieren?

Wohnraum ist nicht knapp aber zu teuer.

Wohnraum ist überaltert.

Wie ist auf die Überalterung der Menschen zu reagieren?

Was bedeutet die Patchworkfamilie für neue Wohnformen?

Städtebau und Raumordnung

Zunehmende Getthoisierung an den Rändern von Ballungsräumen.

Immer noch zunehmende räumliche Entfernungen von Wohnen und Arbeiten. Arbeitswege.

Pendlerstrecken immer weiter und Anzahl der Pendler immer größer

Abwanderung von Familien in städtisches Umland mit Tendenz zum Einfamilienhaus mit Garten versus Verdichtung

Umgang mit Nischen

Umgang mit Speckgürtel.

Kulturlandschaftsverhüttelung.

Technologie

Ökologische Baustoffe

Vorfertigung

Neue Kombinationen von Werkstoffen

Werkstoffreduktion

Nachhaltigkeit

Übertreibung von Energiesparmassnahmen – fehlendes Augenmass

Passivkonzepte

Aktivkonzepte (Energie+)

Planung

Überdenken von „klassischen Details“

Hüllentrennung

Kompakte Bauweisen

Raumhöhen

Mehrfachnutzung

Gartenflächen

Aussicht

Geschützte Bereiche

Rückzugsbereiche

Ganzheitlicher Umgang mit Mensch und Natur

Wünsche werden wahr

Projektbegleitung

Neue Ideen und Wege der Kostenkontrolle

Begleitende Echtzeitprotokolle bez. Kosten und Planungständen

Maximale Projekttransparenz

Comments Off on

Wozu braucht´s einen Architekten?

 

Architekten braucht´s eh nicht für jede Bauaufgabe.

 

Wenn Sie jedoch etwas Schönes wollen, oder einen (von den ausführenden Firmen) unabhängigen Sachverständigen benötigen, oder – wie stets zu empfehlen ist – die Planung nach Ihren Vorstellungen wünschen, dann braucht´s doch einen Architekten. Die Ausbildung der Architekten (im Unterschied zu allen anderen planungsbefugten Berufsgruppen) hat zum Gutteil mit der Erarbeitung von intelligenten Raumkonzepten zu tun (vom Möbel bis zum Stadtquartier).

 

Das ist ein Mehrwert des fertigen Gebäudes, der nicht mehr kostet …

Comments Off on